Kramsach - der Ort

Die HTL-Kramsach, Glas und Chemie liegt am Ortsrand von Kramsach, am Eingang des Brandenberger Tales, in das die "Kaiserklamm" hineinführt. Ehemals eine Holzdrift, steigen seitlich der Ache über dem noch begehbaren Driftsteig über große Strecken senkrechte Wände fast 100 Meter auf. Weitaus sanfter sind die Reintaler Seen in einem hügeligen Gelände zwischen dem Inntal und dem Voldöpperer Berg eingebettet. Etwa 10-15 Minuten Fußweg von der HTL entfernt sind es die wärmsten und schönsten Badeseen Tirols. Gleich nach den Seen schließt das Museum "Tiroler Bauernhöfe" an, herrlich in die Landschaft integriert, als lebendiges und einzigartiges kulturelles Erbe Tirols. Kramsach selbst ist zwischen zwei Kirchen - Voldöpp und Mariatal - gewachsen und zählt etwa 5000 Einwohner. Das Zentrum befindet sich 10 Gehminuten von der Schule entfernt und bietet neben einer guten Infrastruktur (Anbindung an die Autobahn, Buslinien, Taxi, Supermärkte, Hotels, Apotheke, medizinische Versorgung, etc.) trotz seines ländlichen Charakters ein sehr vielfältiges Freizeitangebot. Für Sportorientierte gibt es Tennisplätze und -halle, exzellente Joggingmöglichkeiten, Schwimmen, Rafting, Bergsteigen, Radwege, Fußballplätze, Hallensport sowie einen eigenen Sportveranstalter. Im Winter stehen eine Langlaufloipe, Schitouren, Abfahrten und Eissport als Angebot zur Verfügung. Kaffee- und Gasthäuser, Supermärkte, Volkshochschulkurse und nahe Diskotheken runden das Angebot in fast jeder erdenklichen Hinsicht ab. Für urbanen Ausgleich: Kufstein 35km, Innsbruck 50km, München 130km, Salzburg 150km. Weitere Informationen über Kramsach finden Sie im Internet unter "Tourismusverband Kramsach" oder per Telefon unter +43 (0)5337 62209