Gürtlerei

In der Gürtlerei  werden Metalle zur Herstellung von Gebrauchs- und Schmuckgegenständen bearbeitet und auf vielfältige Weise verformt. Buntmetalle wie Kupfer oder Messing eignen sich dazu aufgrund ihrer relativen Weichheit besonders. Durch Sägen, Fräsen, Schneiden, Bohren, Feilen, Hämmern, Drücken und Treiben werden die Einzelteile in die gewünschte Form gebracht und durch Weich- oder Hartlöten zum fertigen Werkstück verbunden.
Materialübergreifendes Verständnis zu fördern war der Ausgangspunkt dafür, eine Gürtlerei an unserer Schule einzurichten – natürlich in Kombination mit Glas. Heute werden Teller, Schalen, Broschen, Ringe oder auch freie Objekte gefertigt, die in der Emailwerkstätte weiter veredelt werden.